autoimmunkrankheiten - Morbus Bechterew
   
  Autoimmunkrankheiten
  Info
  Kontakt
  FORUM
  Chat
  Allgemeines zu Autoimmunkrankheiten
  Kortison hat viele Namen
  Alopecia areata
  Atherosklerose
  Colitis ulcerosa
  Dermatomyositis
  Fibromyalgie
  Gastritis, chronische autoimmune
  Hashimoto-Thyreoiditis
  Hepatitis, autoimmune
  Lichen sclerosus
  Morbus Basedow
  Morbus Bechterew
  Morbus Crohn
  Multiple Sklerose
  PSC ( primär sklerosierende Cholangitis )
  PSH ( Purpura Schönlein Henoch )
  Psoriasis
  Psoriasis-Arthritis
  Rheumatisches Fieber
  Rheumatoide Arthritis
  Sjögren-Syndrom
  Systemischer Lupus erythematodes
  Thrombozytopenie
  Typ-I-Diabetes mellitus
  Counter
Morbus Bechterew (ankylosierende Spondylitis)

Beim Morbus Bechterew (benannt nach Ihrem Entdecker, dem Neurologen und Psychiater Prof. Wladimir von Bechterew (1857-1927)) handelt es sich um eine chronische, entzündlich-rheumatische Erkrankung. Sie trifft meistens Männer und spielt sich am häufigsten im Bereich der Wirbelsäule ab, kann aber auch die anderen Gelenke, Sehnen, Augen und den Herzmuskel befallen.

Wie es zur Auslösung der chronisch-entzündlichen Faktoren kommt, ist noch unklar. Anscheinend spielt jedoch die Genetik eine große Rolle, da 90% der Betroffenen über einen bestimmten Gewebemarker (HLA-B27) verfügen. Des Weiteren wird diskutiert, ob Keime aus unserer Umgebung oder der Darmflora eine Rolle bei der Entstehung des Morbus Bechterew spielen.

Häufigkeit

Der Morbus Bechterew betrifft ungefähr 1% der mitteleuropäischen Bevölkerung. Männer sind etwa dreimal häufiger betroffen als Frauen.

Symptome

•Rückenschmerzen, die morgens am stärksten sind und sich durch Bewegung bessern
•Morgensteifigkeit der Wirbelsäule
•Im weiteren Verlauf der Erkrankung kommt es zu einer Versteifung der Wirbelsäule
•Entzündung anderer Gelenke (periphere Arthritis)

Diagnose

•Bei der Untersuchung durch den Arzt prüft dieser das sog. Menell´sche Zeichen. Dieses weist, wenn es positiv ist, auf eine Entzündung des Steißbeines (Sakroilitis) hin und ist häufig ein Hinweis auf einen Morbus Bechterew.
•Im Röntgenbild der Wirbelsäule finden sich typische Veränderungen. Da es sich um mehrere Anzeichen handelt, wird vom sog. „bunten Bild“ gesprochen.

Komplikationen

•Einschränkung der Sehkraft durch wiederkehrende Entzündung der vorderen Augenkammer (vordere Uveitis).
•Selten: Entzündung der Hauptschlagader (Aortitis), evtl. mit Schädigung der Aortenklappe (Aortenklappeninsuffizienz).
Heute waren schon 2 Besucher (6 Hits) hier!
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden